Tantra | Wo sitzt das Herz von Frau & Mann?

Der beste Weg zum Herzen

Tantrischer Sicht

Ich bin die Seden und ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, Frauen dabei zu unterstützen, sich in die Frau zu verwandeln von der sie schon immer geträumt haben und der beste Weg dahin ist es sich selbst und ich finde auch die Männer zu kennen. In dem Fall und ja, und da hab ich euch einen sehr, sehr, sehr, sehr spannendes Thema mitgebracht und zwar wo sitzt das Herz bei der Frau und wo sitzt das Herz beim Mann aus tantrischer Sicht.

Wichtige Informationen

Wenn ihr so ein bisschen in euch einfühlt, dann werden die Frauen schon merken, dass ihr Herz schon da ist, wo es auch hingehört. Bei Männern sitzt es aus tantrischer Sicht tatsächlich im Penis. Tata. Ja und? Ja und ich habe ja sehr, sehr lange Tantra auch geübt mit meinem damaligen Partner. Das hat auch zu meiner Heilung sehr, sehr viel beigetragen. Deswegen finde ich auch, diese Informationen sollten auch unbedingt an die Öffentlichkeit und für jedermann zugänglich sein, damit die Menschen, also Frau und Mann vor allem wirklich auch verstehen, wie sie selber ticken und wie auch der Partner tickt.

Herz und Lust

Wo fange ich an? Bei der Frau sitzt tatsächlich das Herz auch im Herzen und bei der Sexualität kommt der Mann in Berührung mit dem Herz der Frau über die Brüste. Wir hatten das Thema ganz kurz bei der Caro, bei dem Podcast Interview. Da gab es einige Nachfragen und jetzt gehe ich mal mehr in die Tiefe und in die Details. Es ist wirklich so, dass es beim Tantra auch eine Übung gibt, wo man wirklich erstmal nur eine Zeitlang in sein Herz atmet und entweder wenn man keinen Partner hat, wirklich selber seine Brüste einfach nur streichelt und so in Kontakt mit seinem Herzen kommt und mit seiner Weiblichkeit und auch mit seiner Sexualität. Das ist ja auch der Motor für unser Leben. So kannst du Stück für Stück dein Herz auch öffnen, deine Sexualität auf ein anderes Level bringen und einfach auch mehr Lebens Power in dir erwecken. Da ist es überhaupt nicht relevant, ob du in einer Partnerschaft bist oder nicht. Ich meine, mit deinem Partner zusammen ist es natürlich nochmal viel, viel schöner und viel sinnlicher und intensiver.

Tantra und Liebe

Wenn man das mal eine Zeitlang praktiziert, dann merkt man wie sich das Herz immer mehr öffnet und auch immer mehr empfänglich für die Liebe wird. Also überhaupt die Liebe zu spüren. Ich meine, das ist alles Energie. Wirklich diese Liebe zu erwecken. Also man kann natürlich auch auf körperlicher Ebene ganz, ganz, ganz, ganz viel machen.  Es lohnt sich auf jeden Fall, damit zu experimentieren. Ich kann es jeder Frau ans Herz legen, wirklich sich mal mit ihren Brüsten zu beschäftigen und mit ihrem Herzen zu beschäftigen und mit ihrer Sexualität zu beschäftigen. Das wird dir ganz andere Perspektiven aufzeigen, weil du dann plötzlich fühlst, was sich verändern kann, wie du dich fühlen möchtest, wie dein Herz sich überhaupt anfühlt. Ich würde jeder Frau erst einmal raten, wirklich erst mal das alleine auszuprobieren und dann mit einem Partner zusammen, mit einem Partner ist man dann doch nochmal abgelenkt und dann fällt es einem auch schwer, da wirklich ganz bei sich zu sein.

Anziehungskraft zwischen Mann und Frau

Jetzt komme ich zu den Männern, weil das wird euch bestimmt auch interessieren, dass das Herz bei den Männern wirklich im Penis liegt. Weil die Pole sind so vertauscht. Also das Herz ist plus wir haben hier die Brüste und unsere Vagina ist minus und das Herz beim Mann ist der Penis plus und er hat keine Brüste minus und so kann man sich quasi wie Magneten verbinden und dann entsteht auch also wenn man dann wirklich empfänglich dafür ist, eine wunderbare magnetische Anziehungskraft, die wenn ihr Glück habt, wirklich ihr dann körperlich spüren könnt und plötzlich anfängt zu fließen.

Massage mit Öl

Um beim Mann dann wirklich sein Herz zu sensibilisieren oder wirklich seinen Penis mit dem Herzen zu verbinden, gibt es eine wunderbare Übung aus dem Tantra. Das weiß ich nicht, ob der Mann das alleine machen kann. Aber als Frau oder als Partnerin kann man sich wirklich vor dem Partner hinsetzen und mit beiden Händen, also am besten wirklich sich Zeit nehmen. Sich einen schönen Abend machen. Warmes Öl nehmen. Was auch immer ihr nehmen wollt, kann Kokosöl sein, aber wirklich so warm, dass es angenehm ist auf der Haut. Dann den Oberkörper einreiben und den Penis einreiben und dann wirklich also ohne sexuelle Absichten, nur mit der Intention, wirklich das Herz zu erwecken. Vom Herzen hin zum Penis immer streicheln. Und das ist wirklich so in ganz sanft und ganz in einem angenehmen Tempo in einem angenehmen Rhythmus. So können die Männer auch wieder sich mit ihrem Herzen verbinden. Es ist eine ganz angenehme Übung, eine wunderbare Übung und macht in der Regel beiden Partnern Spaß.

Nächste Level

Ja, das ist etwas was ihr wirklich tun könnt, um eure Herzen auch auf körperlicher Ebene zu erwecken. Weicher werden zu lassen zu energetisieren. Eure Partnerschaften auf ein anderes Level zu stellen, eure Beziehung zu euch selber auf ein anderes Level zu stellen. Wenn ihr im inneren Einklang mit euch und eurem Körper und eurem Herzen seid, dann werdet ihr auch ganz andere Menschen und ganz andere Situationen in eurem Leben anziehen. Vergisst nicht alles ist Energie und Energie du ziehst das an, was du letztendlich ausstrahlst.

Klopfen to Go! *Love Edition

Das war ein Abfallprodukt aus dem Interview von der Caro und ich hoffe, ich konnte euch damit ein bisschen weiterhelfen. Wenn Du auch energetisch mit deinem Körper arbeiten möchtest, dann sind auch die Klopfen to Go! Love Edition eine wunderbare Möglichkeit über den Körper sich mit seinem Herzen zu verbinden. Man hat Gefühle, die einen blockieren, in Kontakt mit seinem Herzen zu gehen. So könnt ihr erst einmal die Gefühle bearbeiten und dann sind diese Übungen nochmal vielfach schöner und intensiver. Wenn ihr Interesse daran habt, dann könnt ihr bei mir unter https://www.sedeneser.de/klopfen-to-go-love-edition/vorbeischauen.

Eure Seden

 

Podcast

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.